Informationen zu exocad Bibliotheken

Falls Sie Ihre exocad-Bibliotheken prüfen und signieren lassen möchten, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Schritt 1

Wählen Sie eine der folgenden Optionen zur technischen Integration Ihrer Daten:

1) Tatsächliche Geometrien, geeignet für das Inhouse-Fräsen.

  • Die Daten werden über das exocad-Downloadportal für alle registrierten exocad-Kunden zur Verfügung gestellt.
  • Voraussetzung ist eine Lizenzvereinbarung, die mit exocad abgeschlossen wird.
  • Kostenfreie Integration der Daten
  • Kostenfreie Nutzung für Endkunden (keine Aktivierung der Bibliotheken notwendig)

2) “Veränderte” Geometrien, die nur für das eigene Fräszentrum verwendet werden können.

  • Die Daten werden von Ihnen vertrieben und wahlweise auch in gekennzeichneten Ordnern über das Downloadportal zur Verfügung gestellt.
  • Eine Lizenzvereinbarung mit exocad kann abgeschlossen werden, ist jedoch nicht zwingend notwendig.
  • Die Kosten für die Integration des Dateitypes “support meshes” betragen 120€ pro Mesh (alle anderen Meshes werden kostenfrei integriert)
  • Kostenfreie Nutzung für Endkunden (keine Aktivierung der Bibliotheken notwendig)

Wichtiger Hinweis: Für jede Bibliothek, die Sie signiert haben möchten, bitten wir Sie, eine der zwei Optionen zu wählen. Es ist nicht möglich, verschiedene Optionen innerhalb eines einzigen Implantatbibliotheksverzeichnisses zu kombinieren.

Schritt 2

Bitte senden Sie uns eine Anfrage an support@exocad.com, in der Sie uns die gewünschte Option mitteilen. Wir werden Sie im Anschluss über die weitere Vorgehensweise informieren.

Schritt 3

Nach einer ersten Kontaktaufnahme und der Prüfung Ihrer Anfrage senden wir Ihnen alle notwendigen Informationen zur Erstellung von DentalCAD- und Model-Creator-Bibliotheken zu.

Schritt 4

Sobald Sie die Erstellung Ihrer Bibliotheken abgeschlossen haben, übermitteln Sie uns die Daten bitte über support@exocad.com. Bitte achten Sie darauf, einen passenden Betreff zu wählen (Hersteller, Bibliotheksname/-typ) und die Daten vor dem Senden in einem .zip-Ordner zu komprimieren.

Schritt 5

Die Daten werden von exocad geprüft und integriert, sofern keine Anpassungen notwendig sind. Bei Rückfragen erhalten Sie eine direkte Antwort auf Ihr Anfrageticket mit der Bitte um Korrektur der Daten. Bei einer erfolgreichen Integration erhalten Sie eine Bestätigungsmail und einen Link zu unserem Downloadportal, wo die Daten zur Verfügung gestellt werden.

Wichtige Informationen zur Einreichung von Bibliotheksdaten:

  • Bitte verwenden Sie für die Erstellung Ihrer Daten die aktuellste Version des Implant Library Editor. Diese kann hier heruntergeladen werden. Zur Nutzung ist eine exocad-Softwarelizenz erforderlich. Informationen zur Erlangung einer Lizenz zur Bibliothekserstellung erhalten Sie zu Beginn eines Projektes.
  • Bitte achten Sie darauf, dass Bibliotheksaktualisierungen auf den bereits integrierten Daten beruhen. Tauschen Sie bei einem Update nur die Daten aus der vorherigen Bibliothek aus, die geändert wurden. Details zu diesem Vorgehen finden Sie unter Punkt 19) in unseren FAQs.
  • Bitte komprimieren Sie Ihre Daten in einem .zip- oder .rar-Ordner, bevor Sie diese einreichen.
  • Bitte schreiben Sie uns, für welches Modul Sie Daten integrieren möchten - DentalCAD- und Model-Creator-Bibliotheken sind unterschiedlich aufgebaut.
  • Bitte achten Sie bei der Verwendung geschützter Wortmarken oder Markennamen auf die korrekte Anwendung der Symbole zur Kennzeichnung eines bestehenden Schutzes. exocad überprüft nicht die Richtigkeit Ihrer Einträge und kann in diesem Zusammenhang nicht für Verletzungen von Markenrechten verantwortlich gemacht werden.
  • Eine Integration von Daten ist nur auf Basis von real existierenden Produkten möglich.

Häufig gestellte Fragen (FAQs):

  • 1. Wie lange dauert es, bis meine Bibliotheken signiert auf dem Downloadportal verfügbar sind?

    Eine Signierung der Bibliotheken erfolgt im Regelfall innerhalb von vierzehn Tagen ab dem  Zugang der finalen Daten. Sollte es zu Verzögerungen kommen, informieren wir Sie im betreffenden Ticket.

  • 2. Sind nach dem Signaturprozess und der Veröffentlichung im Downloadportal meine Konstruktionsdaten (.stl) für jedermann verfügbar?

    Nein, die Daten werden in ein proprietäres Dateiformat umgewandelt und somit geschützt. (Die vereinfachten Geometrien, die zum Matchen der Scanmarker verwendet werden, verbleiben im STL-Dateiformat um die Kompatibilität mit verschiedensten Scannersoftwaresystemen zu gewährleisten)

  • 3. Gibt es ein Hilfstool zur Erstellung von Bibliotheken?

    Ja, der Implant Library Editor wird in der Secure Area auf unserer Website zur Verfügung gestellt, um die Erstellung von Bibliotheken so komfortabel wie möglich durchführen zu können. Zur Nutzung ist eine exocad Softwarelizenz erforderlich. Informationen zur Erlangung einer Lizenz zur Bibliothekserstellung sowie Zugang zur Secure Area erhalten Sie zu Beginn eines Projektes.

  • 4. Kann ich die Lizenzvereinbarung zur Integration von Bibliotheken auch als PDF auf digitalem Wege senden?

    Nein, die Lizenzvereinbarung muss komplett (alle Seiten des Dokumentes) handschriftlich unterzeichnet in zweifacher Ausführung an unsere Firmenzentrale in Darmstadt gesendet werden. Nach einer Prüfung erhalten Sie eine gegengezeichnete Version für Ihre Unterlagen zurückgesendet. Bitte achten Sie auf die korrekte Anschrift und senden Sie uns Ihre Rücksendeadresse zu. Wir benötigen den kompletten Vertrag, nicht nur die Unterschriftenseite.

  • 5. Warum ist die richtige Benennung der Ordner und Dateien so wichtig?

    Die Ordner und Dateipfade werden in der exocad Software referenziert und von weiterführenden Softwaresystemen (z.b. CAM-Software) zur Identifikation der Bibliothek verwendet. Bei der Verwendung von Sonderzeichen oder zu langen Zeichenabfolgen kann es zu Fehlermeldungen in der Software kommen.

  • 6. Was ist der Unterschied zwischen Dummy-Geometrien und realen Geometrien?

    Dummy-Geometrien sind Daten, die nur in Fräszentren gefertigt werden können oder für deren Herstellung Spezialwerkzeuge benötigt werden.

    Reale Geometrien sind Daten, die vom Endanwender zur direkten Produktion verwendet werden können.

  • 7. Wie bekomme ich den "Library is unsigned" Dialog weg?

    Um den Dialog “Library is unsigned” zu entfernen, ist es notwendig, die Bibliotheken offiziell von exocad signieren zu lassen. Die dafür notwendigen Schritte finden Sie auf dieser Website.

  • 8. Ich möchte eine Implantatbibliothek erstellen und integrieren lassen. Bekomme ich einen Dongle?

    Nachdem Sie eine Anfrage zur Integration an uns gesendet und wir die unterschriebene Lizenzvereinbarung zurückerhalten haben, senden wir Ihnen einen Dongle zur Erstellung von Implantatbibliotheken zu. Dieser Dongle hat eine Gültigkeit von einem Jahr ab Aktivierung.

  • 9. Ich möchte verschlüsselte und signierte Implantatbibliotheken haben, diese aber nicht allen zur Verfügung stellen. Wie ist die richtige Vorgehensweise und was kostet das?

    Die notwendigen Schritte zur Prüfung von Bibliotheken mit veränderten Anschlüssen (“Dummy Bibliotheken”) finden Sie auf dieser Website.

  • 10. Ich möchte Ihnen eine Email senden, wie ist der korrekte Vorgang?

    Senden Sie uns eine Nachricht an support@exocad.com mit einem eindeutigen Betreff. Idealerweise verfassen Sie diese Nachricht in Deutsch oder Englisch, um eine schnellstmögliche Bearbeitung zu ermöglichen.

  • 11. Kann ich Ihnen Informationen auch per Telefon zukommen lassen?

    Nein, aufgrund unserer internen Bestimmungen zur Nachverfolgung von Anfragen ist nur eine Kommunikation über unser Ticketsystem möglich.

  • 12. Wie viele Dreiecke darf mein Support-Mesh haben?

    Wir empfehlen 1.000-5.000. Bei hoher Komplexität kann das Mesh auch bis zu 10.000 Dreiecke haben.

  • 13. Was ist ein “Rotation Lock”?

    Hierbei handelt es sich um einen Rotationsschutz zwischen Implantatanschluss und Implantataufbau.

  • 14. Was ist der “Rotation Lock Count”?

    Hierbei handelt es sich um die Anzahl der möglichen Einschubpositionen in Achsrichtung des Anschlusses.

  • 15. Welche Anforderungen muss meine Support-Geometrie (DentalCAD Bibliothek) erfüllen?

    Ti-Basis:
    Formt den Ti-Basenanschluss inklusive eines Zementspalts ab. Ein reines Oberflächenmesh mit zwei offenen Hüllkurven am Emergenzprofilanschluss sowie zum Schraubkanal der Ti-Basis.

    Direktverschraubung:
    Reines Oberflächenmesh inklusive Anschlussgeometrie mit zwei offenen Hüllkurven am Emergenzprofilanschluss und am Schraubkanal.

    Sehen Sie sich hierzu auch die Hinweise in unserer Anleitung zur Erstellung von DentalCAD-Bibliotheken an.

  • 16. Wie installiere ich DentalCAD-/ Model-Creator-Bibliotheken?

    Kopieren Sie einfach den gewünschten Bibliotheksordner in das jeweilige Verzeichnis:

    für DentalCAD:
    DentalCADApp\library\implant
    für Model Creator:
    DentalCADApp\library\modelcreator\implants

    Bitte achten Sie darauf, dass es sich nur um einen Ordner mit den zugehörigen Daten handelt und die Ordner nicht ineinander verschachtelt sind. Hier finden Sie eine Anleitung zur Installation der Bibliotheken.

  • 17.Was sind signierte exocad-Bibliotheken?

    Eine signierte Bibliothek ist eine Bibliothek, die von exocad getestet und anschließend signiert wurde. Auf unserem Downloadportal werden diese exocad-Bibliotheken registrierten Nutzern zur Verfügung gestellt.

  • 18. Was sind unsignierte exocad-Bibliotheken?

    Eine unsignierte Bibliothek ist eine Bibliothek, die Sie selbst erstellt haben, ohne dass exocad in irgendeiner Weise involviert war. Der Implant Library Editor prüft nur grundlegend die Korrektheit der Meshes, sodass selbst erstellte Bibliotheken Fehler enthalten können, die zu Fehlfunktionen in der Software führen können. Daher empfehlen wir ausdrücklich, keine unsignierten Bibliotheken zu verwenden, außer zu Testzwecken. Die Software zeigt mehrere Warnmeldungen, wenn Sie eine unsignierte Bibliothek verwenden.

    Bitte beachten Sie, dass exocad keine Bug Reports für jegliche Datensätze akzeptiert, die unter Verwendung unsignierter Bibliotheken erzeugt wurden. Zudem leistet exocad keinen Support zum Erstellen von Bibliotheken, die im Anschluss nicht signiert werden sollen.

  • 19. Was bedeutet die Aussage, dass Bibliotheksaktualisierungen auf den bereits integrierten Daten beruhen sollen?

    Nachdem eine Bibliothek initial unserem System hinzugefügt und auf dem Downloadportal zur Verfügung gestellt wurde, kommt es vor, dass diese Bibliotheken nachträglich durch exocad bearbeitet werden. Die Gründe hierfür können sein, dass neue Funktionen für kommende Software-Releases hinzugefügt werden oder Fehler, die durch Kunden an uns herangetragen werden, behoben werden. Daher ist es erforderlich, dass die aktuellsten Daten vor einem Update der Bibliotheken von unserem Downloadportal abgerufen werden und diese verwendet werden, um die Daten zu aktualisieren. Die Nichteinhaltung dieses Prozesses führt zur Ablehnung der Integration.

  • 20. Was ist eine Implant Connection ID?

    Über Implant Connection IDs werden die Kompatibilitäten zwischen Implantatbibliotheken (exoplan) und DentalCAD-Bibliotheken hergestellt. Die ID beschreibt das Implantatsystem und die Implantatgröße. Weitere Einstellungsmöglichkeiten sind die Anzahl der Einschubpositionen und die Referenzhöhe zum Implantat.
    Eine Liste aller bereits bestehenden IDs kann über exocad angefragt werden. Sollten Sie eine neue ID benötigen, da sich diese noch nicht in der Liste befindet, kann die ID durch das Integrationsteam bei exocad hinzugefügt werden.

  • 21. Definition des "Check & Sign" Prozesses für exocad Prothetik-Komponenten Bibliotheken

    DentalCAD Prothetikkomponenten

    • Prüfung der Ordnernamen
    • Prüfung der Dateinamen
    • Prüfung auf Syntaxfehler der config.xml
    • Prüfung der "Display Information", "Supplier" & "Supplier Link" Angaben
    • Prüfung der Mesh-Geometrien auf kleinere Fehler incl. deren Reparatur, bei häufigen Fehlern wird um eine Korrektur der Daten gebeten
    • Hinzufügen von Informationen für den Immediate Load Workflow wenn kompatible Implantatgeometrien in exoplan bestehen
    • Korrektur der Asymmetrieachse
    • Prüfung der "Rotationsschutz" Angaben
    • Prüfung der "Nutzung mit TiBase" Angaben
    • Hinzufügen der Parameter für das Rotation Widget
    • Prüfung auf ungenutzte, oder fehlende Mesh-Geometrien
    • Prüfung auf korrekte Lage/Ausrichtung der Mesh-Geometrien
    • Prüfung auf eindeutige Keywords
    • Signierung der Bibliotheken, Konvertierung der Files zum .sdfa Format. Einzig Scanbodies bleiben im .stl Format


    Model Creator Komponenten

    • Prüfung der Ordnernamen
    • Prüfung der Dateinamen
    • Prüfung auf Syntaxfehler der config.xml
    • Prüfung der "Display Information", "Supplier" & "Supplier Link" Angaben
    • Prüfung der Mesh-Geometrien auf kleinere Fehler incl. deren Reparatur, bei häufigen Fehler wird um eine Korrektur der Daten gebeten
    • Prüfung ob korrekte angegeben sind
    • Prüfung bzw. Hinzufügen von Offset Werten der "retention meshes"
    • Prüfung der Normalenorientierung bei "retention meshes"
    • Signierung der Bibliotheken, Konvertierung der Files zum .sdfa Format

    Nach Fertigstellung der Bibliotheken durchlaufen alle exoplan-Bibliotheken unseren internen Test- und Validierungsprozess, der mit der Verschlüsselung der .stl-Dateien und dem Signieren der Bibliotheken endet.

    Wir priorisieren den Prozess der Bibliothekserstellung nach dem Marktanteil der Implantate sowie danach, ob der Implantathersteller auch ein exoplan-Reseller ist.


    exoplan Sleeve/Kit Abhängigkeit zu exoplan Implantatbibliotheken:

    Bitte beachten Sie, dass die Erstellung Ihrer Surgical Guide Bibliotheken ein nachgeordneter Prozess zu den Implantatbibliotheken ist.

    Die Implementierung der Implantatbibliotheken muss zuerst beendet werden, bevor mit der Erstellung der Surgical Guide Bibliotheken begonnen werden kann.

    Das liegt daran, dass in den Implantatbibliotheken bestimmte Informationen hinterlegt und validiert werden müssen, die für die Kompatibilität der Sleeve und Kit Bibliotheken benötigt werden.


    exocad DentalCAD Prothetik Abhängigkeit zu exoplan Implantatbibliotheken

    Bitte beachten Sie, dass das Bibliotheksupdate Ihrer exocad DentalCAD Prothetikbibliotheken für das Immediate Load Feature ein nachgeordneter Prozess der Implantatbibliotheksintegration ist.

    Wir müssen zuerst die Erstellung der Implantatbibliotheken / Bibliotheksupdates Ihrer Implantatbibliotheken abschließen und können anschließend Ihre Prothetikbibliotheken mit den entsprechenden Kompatibilitäten aktualisieren.

    Das liegt daran, dass wir zuerst einige Informationen in den Implantatbibliotheken initialisieren und validieren müssen, die anschließend in den Prothetikbibliotheken verwendet werden.

    Um sicherzustellen, dass wir alle verfügbaren Kompatibilitäten in Ihre Prothetikbibliotheken einfügen können, müssen Sie in den Prothetikbibliotheken die korrekte Geometrie für Ihre Ti-Basen ohne verzerrte Anschlussgeometrie hinterlegen.


    exocad Model Creator Abhängigkeit zu exocad DentalCAD Prothetikbibliotheken:

    Bitte beachten Sie, dass die Aktualisierung Ihrer Model Creator Bibliotheken korrekte exocad DentalCAD Prothetikbibliotheken voraussetzt.

    Dies liegt daran, dass wir zuerst einige Informationen in den exocad DentalCAD Prothetikbibliotheken initialisieren und validieren müssen, die im Anschluss in den Model Creator Bibliotheken verwendet werden.